Überbackene Bärlauchspätzle mit Schinken

Hallo Ihr Lieben,

Endlich ist der Frühling da und somit auch die Bärlauchzeit. Ich liebe den Knoblauch Geschmack des grünen Wildgewächses. Bärlauch ist nicht nur gesund, sondern auch vielseitig verwendbar für Aufstriche, Suppen, Pesto oder als Spinatersatz sowohl als cremige Gemüsebeilage als auch zum Füllen von Fleisch. Kommende Woche ist Gründonnerstag und da wird vielerorts traditionell etwas Grünes gegessen. Hier ein Rezept das man je nach Geschmack mit Spinat oder mit dem wildwachsenden Knoblauchgewächs zubereiten kann. Ich habe Bärlauch verwendet.

Dafür braucht Ihr:
  • 200g Bärlauchpüree (Bärlauchblätter waschen und blanchieren, dann mit dem Foodprocessor fein pürieren)
  • 500g Universalmehl
  • 5 Eier
  • Wasser
  • 200g Emmentaler
  • 200g Bergkäse
  • 200g Schinken
  • 2 El Butter
  • 2 mittelgroße Zwiebel
  • 2 El Butterschmalz

Das Backrohr auf ca. 80 Grad erhitzen und eine Form mit etwas Butter ausschmieren. In einer Rührschüssel Mehl mit Eiern, Bärlauchpüree und Salz verrühren und so lange Wasser dazu geben bis ein nicht zu flüssiger Teig entsteht.

IMG_3070.JPG

Den Teig für ca. 5 Minute mit einem Kochlöffel schlagen so dass er Bläschen wirft. Den Teig durch ein Spätzlesieb in kochendes Wasser drücken und einmal kurz aufkochen lassen. Die Spätzle abseihen und in die vorbereitete Form geben und für ca. 10 min im Rohr antrocknen lassen.

IMG_3067.JPG

In der Zwischenzeit den Käse reiben, Schinken fein würfeln und die Zwiebel in Ringe schneiden. Dann Spätzle mit dem Käse und Schinken abmischen und für etwa 15 Minute bei 180 Grad backen bis sich eine goldbraune Käsekruste gebildet hat. Währenddessen die Zwiebelringe in Butterschmalz goldbraun rösten. Zum Anrichten Käsespätzle auf einen Teller anrichten und mit der Röstzwiebel garnieren.

Wie verarbeitet ihr Bärlauch am liebsten?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.